Fragen?
Rufen Sie uns an
+43 2243 38280-0

> Rückruf anfordern

Leckage-Überwachung

Kontroll- und Übergabezähler werden in kurzen Intervallen, typischerweise alle 15 Minuten, ausgelesen. Diese Daten erlauben die Erstellung eines präzisen Verbrauchsprofils für den jeweiligen Leitungsabschnitt.

Von besonderer Bedeutung ist meist der Zeitraum zwischen 1 Uhr und 3 Uhr Nachts, wenn der Verbrauch am niedrigsten ist und auf den jeweils selben Stand sinkt. Erhöhter Verbrauch während dieser Zeit wird verzögerungsfrei sichtbar. Dauert dieser erhöhte Verbrauch über mehrere Tage an und ergibt sich dabei eine Parallelverschiebung der Nullverbrauchslinie, ist diese in aller Regel auf ein Leck zurückzuführen.

Die nebenstehende Grafik zeigt ein Beispiel aus der Praxis. Mit dem Adcon System wurde dieses Leck bereits am ersten Tag entdeckt, am zweiten Tag lokalisiert und war am dritten bereits behoben.



Diese Art der Verbrauchsprofilierung ist insbesondere dann von Nutzen, wenn es sich um nur kleine Leckagen handelt. Während ein Leitungsbruch sowohl durch den plötzlichen Druckabfall im System wie auch durch Meldungen aus der Bevölkerung meist sehr rasch entdeckt wird, bleiben kleinere Leck monatelang unentdeckt. Dabei sind die Verluste enorm: selbst ein nur 0.5mm² großes Loch führt in einer 10bar Transportleitung zu einem Verlust von 250m³ pro Jahr. Wächst das Loch auf 5mm² an, gehen bereits weit über 15.000m³ verloren!

Hier sehen Sie, wie ein Leitungsbruch aussieht:

Eine rechtzeitige Erkennung des Leitungsverlustes ist daher nicht nur für die unmittelbare Wasserersparnis von Bedeutung, sondern auch durch die Vermeidung kostspieliger Folgechäden. Ein durch ein Leck völlig durchnässter Straßenunterbau verliert im Laufe der Zeit seine Tragfähigkeit, und kann plötzlich nachgeben und abrutschen.

Die Erfahrung, die unsere Kunden mit diesem System über mehrere Jahre gemacht haben, zeigt, daß sich jede Station in der Regel bereits im ersten Jahr über die erzielten Einsparungen wieder bezahlt macht.

Informationen zum Download

Wassersensoren

Netzwerk und RTUs

FaLang translation system by Faboba

Adcon Newsletter

logo smaller

Adcon Telemetry GmbH Inkustrasse 24 A-3400 Klosterneuburg Österreich
Tel.: +43 2243 38280-0 Fax.: +43 2243 38280-6 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adcon Telemetry ist Mitglied der OTT Hydromet Unternehmensgruppe.